Service-Navigation

Suchfunktion

Über uns


 

Auf der Basis "Mehr Häuser des Jugendrechts" sprach sich die Landesregierung Baden Württemberg im Koalitionsvertrag von 2011 bis 2016 für eine Ausweitung auf geeignete Städte Baden-Württembergs aus.

Nachdem von Vertretern des Polizeipräsidiums Ulm, der Staatsanwaltschaft Ulm, der Stadt Ulm unter Mitwirkung des Alb- Donau Kreises, im Mai 2015 eine Lenkungsgruppe zur Schaffung von Grundlagen für ein "Haus des Jugendrechts" in Ulm gebildet wurde, mündeten die weiteren Bestrebungen in ein Projekt und schließlich wurde die Kooperation "Haus des Jugendrechts Ulm" zwischen dem Polizeipräsidium Ulm, der Staatsanwaltschaft Ulm und der Stadt Ulm, formal auf den Weg gebracht.

Die Staatsanwaltschaft stellt sich vor

Die Stadt stellt sich vor

Die Polizei stellt sich vor

Fußleiste